Volpert & Friends: Blues, Rock und mehr       -  (Rö)   Der Würzburger Blues-Rock-Gitarrist Jochen Volpert hat sich 2013 zu seinem 50. Geburtstag ein Geschenk gemacht und seine erste Solo-CD „Session 50.1“ veröffentlicht. Unterstützt wird er darauf von den Sängerinnen Linda Schmelzer und Carola Thieme sowie renommierten Musikern aus der regionalen Szene. Die Songs seiner CD – Blues- und Soul-Klassiker wie „Stormy Monday Blues“ oder „Use me“ von Bill Withers – werden Jochen Volpert und seine musikalischen Freunde, die auch auf der CD mitgewirkt haben, am Samstag, 18. Januar, ab 21 Uhr im „Blauen Adler“ in der Mergentheimer Straße ebenso live vorstellen wie einiges Neue. Auf Facebook hat der Gitarrist eine Instrumentalversion von George Harrisons „Something“ sowie Stücke von den Meters, Larry Carlton und Jamiroquai angekündigt.

13.01.2014 Foto: Karl-Georg Rötter

(Rö) Der Würzburger Blues-Rock-Gitarrist Jochen Volpert hat sich 2013 zu seinem 50. Geburtstag ein Geschenk gemacht und seine erste Solo-CD „Session 50.1“ veröffentlicht. Unterstützt wird er darauf von den Sängerinnen Linda Schmelzer und Carola Thieme sowie renommierten Musikern aus der regionalen Szene. Die Songs seiner CD – Blues- und Soul-Klassiker wie „Stormy Monday Blues“ oder „Use me“ von Bill Withers – werden Jochen Volpert und seine musikalischen Freunde, die auch auf der CD mitgewirkt haben, am Samstag, 18. Januar, ab 21 Uhr im „Blauen Adler“ in der Mergentheimer Straße ebenso live vorstellen wie einiges Neue. Auf Facebook hat der Gitarrist eine Instrumentalversion von George Harrisons „Something“ sowie Stücke von den Meters, Larry Carlton und Jamiroquai angekündigt.

1 von 1