HOLZKIRCHHAUSEN

Von New York nach Unterfranken

Die beiden Amerikaner Karl J. Volk und Jimmie Schneider aus New York erneuern einen Zaun des Gasthofes „Grüner Baum“ in Holzkirchhausen.
Mit Gasbrenner und Schaber: Karl J. Volk (links) und Jimmie Schneider, beide aus New York, restaurieren einen Zaun in Holzkirchhausen. Foto: Foto: Sophia Scheder
33 Grad und kein Wölkchen am Himmel: Zwei ältere Herren hantieren mitten in der Sonne an einem alten Zaun in Holzkirchhausen. In einer Hand der Gasbrenner, in der anderen Hand ein Schaber. Vorsichtig erhitzt Karl J. Volk die alte Farbe und kratzt sie anschließend großzügig ab. Was sich hier wie die tägliche Arbeit von Zaunbauern anhört, machen er und sein Freund Jimmie Schneider freiwillig. In ihrem Urlaub. 6224 Kilometer von Zuhause entfernt. Karl J. Volk und Jimmie Schneider kommen aus Poughkeepsie im Bundesstaat New York in den USA. „Trump baut Mauern, und wir restaurieren einen Zaun“, sagt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen