Würzburg

Von-der-Leyen-Deal: Heftige Kritik aus der Region

Der Europa-Deal mit der Personalie Ursula von der Leyen irritiert Politiker und Wähler in der Region gleichermaßen. Ein CSU-Landtagsabgeordneter findet deutliche Worte.
Verteidigungsministerin von der Leyen
Einige Politiker aus der Region stehen der Nominierung von der Leyens als Präsidentin der EU-Kommission kritisch gegenüber. Foto: Kay Nietfeld
  "Jetzt langt es", schreibt Steffen Vogel bei Facebook und setzt noch zwei Ausrufezeichen dazu. Der CSU-Landtagsabgeordnete aus Theres (Lkr. Haßberge) regt sich mächtig auf über die Entscheidung des Europäischen Rats, Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als Präsidentin der EU-Kommission zu nominieren. Mit "Respekt vor dem Wählervotum" habe diese  Entscheidung nichts zu tun, so Vogel. Er bekommt viel Zustimmung, wie empörte Kommentare zu seinem Beitrag zeigen. Von "Wähler-Verarschung" und "Schande" ist die Rede. Forderungen nach einem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen