UENGERSHAUSEN

Von trägen Beamten und Second-Hand-Vegetariern

Einen gelungenen Mix aus frechen Sprüchen, tollen Tänzen und lustigen Büttenreden brachten die Uengershäuser Narren beim Bunten Abend auf die Bühne.
Bauer sucht Frau auf Uengershäuser Art. Foto: Wilma Wolf
Einen gelungenen Mix aus frechen Sprüchen, tollen Tänzen und lustigen Büttenreden brachten die Uengershäuser Narren beim Bunten Abend auf die Bühne. Voll besetzt war die Mehrzweckhalle, als Sitzungspräsident Willi Schober zum letzten Mal pünktlich das Russen-Spektakel eröffnete. Seit über 25 Jahren führt er launig und mit kecken Sprüchen durch den Faschingsabend. Dafür dankten ihm seine rund 60 Mitstreiter des bunten Faschingsreigens noch einmal. Und natürlich durfte er nicht ganz leise von der Bühne abtreten. Er tat es mit dem, was er nach eigenen Aussagen am liebsten tut: Mit einem Lied. Bevor er aber ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen