UENGERSHAUSEN

Von trägen Beamten und Second-Hand-Vegetariern

„Born to be wild“ - das Männerballett begeisterte als Rocker. Foto: Wilma Wolf

Einen gelungenen Mix aus frechen Sprüchen, tollen Tänzen und lustigen Büttenreden brachten die Uengershäuser Narren beim Bunten Abend auf die Bühne.

Fotoserie

Russen-Sitzung

zur Fotoansicht

Voll besetzt war die Mehrzweckhalle, als Sitzungspräsident Willi Schober zum letzten Mal pünktlich das Russen-Spektakel eröffnete. Seit über 25 Jahren führt er launig und mit kecken Sprüchen durch den Faschingsabend. Dafür dankten ihm seine rund 60 Mitstreiter des bunten Faschingsreigens noch einmal.

Und natürlich durfte er nicht ganz leise von der Bühne abtreten. Er tat es mit dem, was er nach eigenen Aussagen am liebsten tut: Mit einem Lied.

Bevor er aber ging, musste noch ein Nachfolger gefunden werden. Dazu hatten sich die „Russen“ (der Begriff geht auf eine Belagerung des Ortes vor 200 Jahren durch Russen zurück) eine Verlosung ausgedacht. Dabei hatte Bürgermeister Stefan Hemmerich richtig Pech. Um ein Haar wäre er Sitzungspräsident geworden. Wäre er nicht an einer Frage gescheitert, die sein Gegenkandidat mit Bravour beantwortete.

Und so heißt der neue russische Sitzungspräsident nun Daniel Dietrich und kommt tatsächlich aus dem Osten, aus Zwickau. An seiner Seite standen Zar Johannes I. und Zarin Theresa I., die den bunten Reigen mit einem kessen Tanz auf der Bühne eröffneten.

In die Bütt hatten sich die Russen bewährte Mitstreiter geholt, so Tim Landeck. Der glänzte mit geschliffenen Worten, coolen Sprüchen und jeder Menge Witz. Ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft war er nun in der Phase der Berufsfindung. Sein Fazit: „Ich werd Beamter. Beamte sind ja die Träger der Nation, einer träger als der andere.“

Auch der Fuchsstädter Rudolf Thorwarth ließ wieder tief in seine närrische Welt blicken. Diesmal streute er als „Second-Hand-Vegetarier“ („Kuh isst Gras, ich ess Kuh“) seine Weltansichten unters närrische Volk: „Wie kam Trump ins Weiße Haus? Auf dem Trampelpfad.“ Auch in Deutschland werde bald gewählt: „Der Bundespräsident indirekt, direkt vom Volk wird bei uns nur der Dschungelkönig gewählt.“

Ebenso bekannt auf der Uengershäuser Bühne sind Volker Schmidt und Andrea Weiß von der Gilde Giemaul Heidingsfeld alias Herbert und Camelia. Diesmal kamen die beiden als alterndes Garde-Tanzpaar und berichteten über ihr Zusammenleben.

Sehr viel Lokales, witzig aufbereitet, hatte die Jugendgruppe im Gepäck bei den Nachrichten aus dem ersten Russischen Fernsehen.

Stürmischen Beifall und einige Zugaben erhielten die tänzerischen und musikalischen Darbietungen der Uengershäuser: das Kinderballett mit „Kleopatra“, die Showeinlage „Kangoo Jump“, die Showeinlage „Bauer sucht Frau“, Selina Schimmel mit der Tanzeinlage „90er“, Christopher Greif als Olaf von den Flippers und das Männerballett als Rocker: „born to be wild“ auf der Bühne.

Die Akteure des Abends

Komitee: Daniel Dietrich, Horst Hügelschäffer, Florian Kohmann, Stefan Kohmann, Julia Kranz, Stefan Landeck, Heike Lober, Lisbeth Schober, Willi Schober, Bettina Schöffl, Manfred Thorwart.

Kinderballett: Leitung: Heike Lober, Rebecca Lober.

Jugendgruppe

Hofstaat

Showeinlage „Kangoo Jump“: Trainerin: Monika Meisner

Showeinlage „Bauern“: Leitung: Selina Schimmel

Männerballett: Leitung: Selina Schimmel, Monika Schimmel.

Jazztanzgruppe TSV Reichenberg

Tanzgarde Kirchheim.

B Foto: Wilma Wolf
Bauer sucht Frau auf Uengershäuser Art. Foto: Wilma Wolf
Das Kinderballett als Kleopatra. Foto: Wilma Wolf
Willi Schober war zum letzen Mal Foto: Wilma Wolf
Von trägen Beamten und Second-Hand-Vegetariern
(ww) Einen gelungenen Mix aus frechen Sprüchen, tollen Tänzen und lustigen Büttenreden brachten die Uengershäuser Narr...

Rückblick

  1. Viel Gaudi bei der Prunksitzung der Pläfelder Läushammel
  2. Krapfen für das närrische Volk
  3. Dienstfahrzeug für das neue Prinzenpaar
  4. TV 73 zeigte seine erfolgreichen Garden und Solisten
  5. Arschbombenwettbewerb soll das Zeiler Hallenbad retten
  6. Knorrhalla: Der Hahn und seine Hühner
  7. Helau in der Galeria Kaufhof
  8. Schock: Im Haßfurter Himmel gibt es die Obergrenze
  9. BDK-Orden für Albert Landeck
  10. Narren der SRE unterhielten brillante sechs Stunden lang
  11. Echte Auber Fastnacht gibt es nur ein Mal
  12. "After Work" geht der Spaß erst richtig los
  13. NES-KA-GE: Neues Konzept ohne Nachtumzug
  14. Närrische Weinprobe 2019: Welcher Auftritt war der beste?
  15. Pfarrer Treutleins gereimte Predigt für die Narrenschar
  16. Fastnacht in Franken 2019: Termin, Programm, Karten
  17. Fasching, Fastnacht, Karneval: Wer sagt was?
  18. Fastnacht: Abschied von Günter Stock und seinem Kunnele
  19. Kinder-Giemaulpaar 2019: Nils I. und Lina II.
  20. Büttenabend des Karneval-Clubs Hausen
  21. Wann ist Fasching 2019?
  22. Der Bürgermeister wehrt sich mit Händen und Füßen
  23. "Kräuter 11" übernimmt die närrische Macht in der Gemeinde
  24. Vier Jahrzehnte ununterbrochene "Elefantenarbeit"
  25. Fastnacht in Franken: Veitshöchheimer Metzger macht Wurst draus
  26. Rund um "Fastnacht in Franken": So wird der Fernseh-Fasching
  27. Fastnacht in Franken: Altneihauser Feierwehrkapell'n darf wieder auftreten
  28. Fasching: Sulzdorf übernimmt das Regiment
  29. Rassistische Bilder: Gilde Giemaul arbeitet Affäre auf
  30. Feinschliff für Sprache und Gestik auf der Narrenbühne
  31. Dettelbacher Karnevalsgesellschaft startet in neue Saison
  32. Närrisches Casting: Wenn der Messner zwei Mal klingelt
  33. Faschingsauftakt mit jeder Menge Power
  34. Lengfelder starten in die neue Session
  35. Das neue Höpper-Prinzenpaar Julia und Konrad
  36. Ohne Prinzenpaar in die Session
  37. Die Bercher Mee Elf stürmen das Rathaus
  38. "Leinach will Mee(h)r" in der fünften Jahreszeit
  39. Kümmeltürken erobern das Rathaus
  40. Dominos und Masken eroberten das Retzbacher Rathaus
  41. Närrischer Nachwuchs führte den Gemeinderat ab
  42. Rathaus mit einem Rammbock gestürmt
  43. Lengfelder Elferrat plant großes Trainingszentrum
  44. Christian I. und Ramona I. schwingen das närrische Zepter
  45. Narren nahmen das Rathaus in Besitz
  46. Karsten I. und Julia I. sind das Prinzenpaar
  47. Von der Kutsche auf den Thron
  48. Wer wird das neue Prinzenpaar?
  49. Narrenwecken mit dem Giemaul
  50. Gilde Giemaul: Verdacht auf Volksverhetzung

Schlagworte

  • Uengershausen
  • Gitta Theden
  • Camelia
  • Fasching
  • Gilde Giemaul
  • Kleopatra
  • Sprüche
  • Stefan Hemmerich
  • TSV Reichenberg
  • Theater
  • Volker Schmidt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!