Würzburg

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte

Zu einem schwerer Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten kam es am Freitagmittag in Rottenbauer. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer missachtete von der Lindflurer Straße aus kommend beim Überqueren des Rottenbauerer Grundes einen vorfahrtsberechtigten Kleintransporter, der in Fahrtrichtung Fuchsstadt unterwegs war.

Beide Fahrzeuge stießen zusammen, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Der 75-jährige Fahrer des Kleintransporters erlitt ebenso leichte Verletzungen wie sein 54-jähriger Beifahrer, beide kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Bei dem ebenfalls leicht verletzten Unfallverursacher genügte eine Behandlung vor Ort durch den Notarzt.

An beiden total beschädigten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Gesamtschaden beträgt etwa 20 000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, ausgelaufene Betriebsstoffe band die Berufsfeuerwehr Würzburg ab.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Ambulanz
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Gesamtschaden
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
  • Totalschäden
  • Unfallverursacher
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.