WÜRZBURG

Vorstandswechsel bei Soroptimist International

Der neuen Vorstand des Würzburger Soroptimist-Clubs: (v.l.n.r.) Elisabeth Ott, Heike Engelhardt, Roswitha Döbele, Manuela Wunderlich-Schmitt, Afssane Ghassemi. Foto: Freyeisen

Der frisch gewählte Vorstand des Soroptimist Club International Würzburg steht für Kontinuität und Neuanfang gleichermaßen. Wie der Verein mitteilte, wird der Serviceclub berufstätiger Frauen, der sich für soziale Projekte engagiert, seit Oktober von der Juristin Dr. Elisabeth Ott geleitet; sie wird unterstützt von ihren Vizepräsidentinnen, der Anästhesistin Dr. Heike Engelhardt und der Werbefachfrau Afssane Ghassemi; Schatzmeisterin ist die Kunsthistorikerin Roswitha Döbele, Schriftführerin die Physiotherapeutin Manuela Wunderlich-Schmitt.

Der Würzburger Club, 1980 gegründet, zählt derzeit 42 Mitglieder, darunter auch viele jüngere Vertreterinnen diverser Berufe. Neben dem gegenseitigen Informationsaustausch und der Pflege der Freundschaft ist es ihm ein zentrales Anliegen, durch persönlichen Einsatz, Spenden und Beiträge vor allem soziale Projekte der Region zu unterstützen. An erster Stelle wird jedes Jahr mit einem ansehnlichen Betrag die Aktion Patenkind der Main-Post bedacht.

Auch für das Schulprojekt „Ecole de la Solidarité, Dow Bodié“ im Norden von Guinea der Würzburger Ärzte Aloys und Monika Böske, das sich der Gesundheitsfürsorge und Bildung in der abgelegenen Region von Afrika widmet, wird sich der Club wieder einsetzen.

Abgerundet wurde die Übergabe der Präsidentschaft durch den Vortrag der ehemaligen europäischen Präsidentin von Soroptimist International Kathy Kaaf; sie berichtete über ihr Engagement bei der 60. Sitzung der internationalen Frauenrechtskommission der NGOs bei der UN in New York. Die Statements dieser Kommission werden an Regierungen und relevante Akteure in der ganzen Welt geleitet. Der Verein hoffe, dass dadurch etwas zur Stärkung der Stellung der Frau erreicht werde.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Regierungsunabängige Organisationen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!