Würzburg

Vortrag: Rechte von Reisenden mit eingeschränkter Mobilität

Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität kann Reisen schwierig sein. Bei einem Vortragsabend in Würzburg können sich Betroffene über ihre Rechte informieren. Foto: Symbolbild, David Ebener, dpa

Über 7,5 Millionen Menschen mit Behinderung leben in Deutschland. Viele andere sind aufgrund ihres Alters oder einer akuten Verletzung ebenfalls mobilitätseingeschränkt. Ein Handicap muss die Reisefreude jedoch nicht nehmen. Reisende mit eingeschränkter Mobilität haben gesetzliche Ansprüche auf kostenfreie Hilfe, damit eine Reise realisiert werden kann.

Bei einem Vortragsabend am 27. November im Würzburger Burkardushaus wird Rechtsanwalt Kay P. Rodegra über gesetzliche Vorgaben zu kostenfreien Hilfeleistungen beim Reisen per Flug, Bahn, Fernbus oder Kreuzfahrtschiff berichten. Seine Kanzlei in Würzburg vertritt seit über 20 Jahren bundesweit Unternehmen der Reisebranche (Reiseveranstalter, Reisevermittler, Fluggesellschaften) und auch Reisekunden. Er ist Buchautor und Herausgeber der "Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten". Als Dozent für Reiserecht unterrichtet er seit vielen Jahren an verschiedenen Hochschulen. Regelmäßig ist Rodegra unter anderem im Morgenmagazin der ARD als Experte zu sehen.

Praxis-Tipps für das Reisen trotz Mobilitätseinschränkung gibt das Ehepaar Joachim Franz und Grit Wollmann, das bei Reisen rund um die Welt viele Erfahrungen gesammelt haben, aber auch immer wieder auf Probleme gestoßen sind. 

Infoabend am Mittwoch, 27. November um 19.15 Uhr im Burkardushaus, Am Bruderhof 1 in Würzburg. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung bis 24. November erforderlich per E-Mail an: ra@rodegra-law.de (Stichwort: Infoabend).

Schlagworte

  • Würzburg
  • ARD
  • Behinderte
  • Buchautorinnen und Buchautoren
  • Fremdenverkehr
  • Herausgeber
  • Kreuzfahrten
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Reisende
  • Reiserecht
  • Reiseveranstalter
  • Wirtschaftsbranche Reisen und Tourismus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!