Würzburg

WVV erhält Förderung für zwei E-Busse

Die WVV stellt sich den Herausforderungen für eine lebenswerte Stadt und steigt mit der Beschaffung von zwei batteriebetriebenen Elektro-Omnibussen in die Erprobungsphase dieser Antriebstechnik ein.
Der technische Geschäftsführer der NVG, Bernd Karl, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und NVG-Betriebsleiter und Prokurist Steffen Nenner bei der Übergabe des Förderbescheides in Berlin. Foto: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Die WVV stellt sich den Herausforderungen für eine lebenswerte Stadt und steigt mit der Beschaffung von zwei batteriebetriebenen Elektro-Omnibussen in die Erprobungsphase dieser Antriebstechnik ein. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Hierzu erhielt jetzt die WVV-Tochter NVG aus den Händen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer den Förderbescheid. Den Antrag auf Bezuschussung stellte die WVV-Tochter NVG Omnibus-Betriebsgesellschaft mbH Anfang dieses Jahres.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen