WÜRZBURG

WVV nutzt Segway-Roller als Dienstfahrzeuge

Dienstwägen müssen keine vier Räder haben: Mitarbeiter der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH (WVV) kann man seit letztem Jahr auch auf einem sogenannten Segway-Roller sehen.
Drei Exemplare der selbstbalancierenden Roller mit Elektroantrieb besitzt die WVV. Mit bis zu 20 Stundenkilometern bewegen sich die WVV-Angestellten damit fort. „Bisher hatte ich noch keinen Unfall“, berichtet Elektromechaniker Torsten Roth, der des Öfteren auf dem Gerät unterwegs ist, um beispielsweise zu Wartungen zu gelangen. Natürlich trägt der 27-jährige dann einen Helm. Der WVV-Pressesprecherin Ulrike Stöcker zufolge birgt der Segway-Roller mehrere Vorteile: Zum Fahren gebracht wird er von Batterien, die mit Ökostrom gespeist werden, was ihn besonders umweltfreundlich macht. Außerdem ist ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen