OBERPLEICHFELD

Wahlrecht beansprucht

Zum 1. Januar wurde die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand völlig neu geregelt. Bisher hatten die Gemeinden einen Spielraum für die umsatzsteuerliche Gestaltung.
Oberpleichfeld mit Rathaus und Kirche. Foto: Foto: Irene Konrad
Zum 1. Januar dieses Jahres wurde die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand völlig neu geregelt. Bisher war die juristische Person des öffentlichen Rechts (jPdöR), in diesem Fall die Gemeinde Oberpleichfeld, kein umsatzsteuerlicher Unternehmer, es sei denn, wirtschaftliche Tätigkeiten begründeten einen Betrieb gewerblicher Art. Die Gemeinden hatten einen gewissen Spielraum für die umsatzsteuerliche Gestaltung.