WINTERHAUSEN

Wahlsieger Luksch genießt das Bad in der Menge

In Winterhausen hat der unabhängige Kandidat Christian Luksch mit 70 Prozent haushoch die Bürgermeister-Wahl gewonnen. Der unterlegene Kandidat tritt jetzt nach.
Ständchen für den neuen Bürgermeister: Christian Luksch (links) hat die Wahl haushoch gewonnen. Foto: Foto: Klaus Staeck
Volksfeststimmung kam am Sonntagabend vor dem Bürgerhaus auf. Als feststand, dass Christian Luksch (UWG/Bürgerblock) künftig die Geschicke des Ortes leiten wird, erwartete ihm eine herzliche Gratulationscour mit Gesang und einem kräftigen „Bad in der Menge“. Sekt und Häppchen standen bereit. Aber der Wahlsieger hatte keine Zeit dafür, weil er mit der Entgegennahme der Glückwünsche voll beschäftigt war. Viele wollten ihm die Hand schütteln, ihn umarmen und drücken. Luksch ist Nachfolger von Wolfgang Mann, der das Amt seit 2002 bekleidet und aus gesundheitlichen Gründen zum 30.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen