WÜRZBURG

Warmer Regen vom Kraftwerk

5,86 Millionen Euro schüttet der Zweckverband Abfallwirtschaft im Raum Würzburg an seiner Mitglieder aus. Das entschied der Verbandsrat in seiner Sitzung vom Donnerstag.
Das Müllheizkraftwerk in Würzburg hat 8,5 Millionen Euro übrig. Im Landkreis Würzburg könnte das Geld den Bürger zugute komme. Der Kreistag will im März darüber entscheiden. Foto: FOTOmontage Glöckner
Die Stadt Würzburg darf deshalb vom Müllheizkraftwerk einen warmen Regen von knapp 2,8 Millionen Euro erwarten. Die Landkreise Würzburg und Kitzingen freuen sich über 1,8 beziehungsweise 1,3 Millionen Euro zusätzlich. Zusammengekommen ist der Betrag durch die günstige Zinsentwicklung der letzten Jahre. Die Darlehen für den Bau der dritten Ofenlinie und die anderen millionenschweren Investitionen am MHKW in den letzten Jahre kosteten deshalb deutlich weniger als ursprünglich kalkuliert. Vor zwei Jahren hatte der Zweckverband den Mitgliedern schon einmal 8,25 Millionen Euro rückerstattet. Jetzt kommt der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen