Veitshöchheim

Warum Balkonkästen schon Urban Gardening sind

Man braucht keine große Fläche, gärtnern lässt sich auf kleinstem Raum. Inspiration gibt es jetzt bei einer Tagung von Leuten, die täglich ihr grünes Wunder erleben.
Auf in die Gartensaison: Bald ist es wieder so weit, die Balkonkästen werden bepflanzt.  Foto: Andrea Warnecke, dpa
Zum Frühlingsanfang lädt die Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim Menschen ein, denen es im grünen Daumen juckt, die garteln und ernten wollen, aber kein eigenes Beet haben. „Urban Gardening“, das Gärtnern in der Stadt, ist Thema einer Fachtagung - für Profis und Laien. Dabei geht es darum, wie trotz knapper Flächen, mehr Grün, Genuss und üppige Ernten gedeihen, aber auch, was das für Menschen und Städte bedeutet. Eine, die Erfahrungen damit gemacht hat, wie Grün das Leben beeinflusst, ist Ursula Kern. In Erlangen kümmert sie sich um ein interkulturelles Gartenprojekt. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen