WÜRZBURG

Warum Linke-Stadtrat Roth gegen die Hallenpläne stimmte

So nicht! Stadtrat Sebastian Roth (Die Linke) lehnt die Beteiligung der Stadt an der Multifunktionsarena in der geplanten Form ab. Foto: Theresa Müller

Stadtrat Sebastian Roth (Die Linke) hat als einziger Ratsvertreter in der Sitzung am Donnerstag gegen die weiteren Planungen zur Multifunktionsarena am Bahnhof gestimmt. In einer Pressemitteilung begründet er seine Ablehnung, wobei Roth betont, er sei nicht generell gegen eine Halle an diesem Standort.

Keine Zustimmung ohne konkrete Beträge

Nicht zustimmen könne er aber dem jetzt beschlossenen Procedere, vor allem, was die finanzielle Beteiligung der Stadt des auf etwa 31 Millionen Euro kalkulierten Projektes angeht. Dieses wird unter anderem von der „Zukunftsstiftung Würzburg“ mit privaten Geldgebern finanziert und realisiert. Doch auch die Stadt will sich mit einem wohl zweistelligen Millionenbetrag – genaue Summen wurden bislang nicht genannt – beteiligen.

Roth kritisiert diese Investitionsbeihilfe: „Wieso sollte sich die Stadt beteiligen, ohne nach der Fertigstellung irgendeinen Zugriff auf die Halle zu haben?“ Zudem stört Roth „der Stil, ohne klare Zahlen solchen Projekten zuzustimmen“.

Verkehrschaos vorprogrammiert?

Probleme sieht der Linke-Stadtrat außerdem beim Besucher-Verkehr. Die benachbarte Schweinfurter Straße sei schon jetzt staubelastet. Die Mehrbelastung von 2000 bis 3500 Fahrzeugen bei etwa 100 Veranstaltungen im Jahr werde im Bereich um die Halle ein Verkehrschaos verursachen, was auch eine Straßenbahnanbindung nicht verhindern könne. Für eine solche Halle brauche man mehrere Park & Ride-Plätze am Stadtrand, fordert Roth. Doch hierzu gebe es aktuell keinerlei Planungen.

Rückblick

  1. Multifunktionsarena: Spatenstich für Erschließungsbrücke
  2. Entscheidende Tage für die Multifunktionsarena in Würzburg
  3. Der nächste Schritt zur neuen Arena in Würzburg
  4. Multifunktionsarena: Stadt Würzburg übernimmt Baukredit
  5. Multifunktionsarena: Übernimmt die Stadt Millionen-Kredit?
  6. Multifunktionsarena: Stadt lässt sich nicht lumpen
  7. Multifunktionsarena: Was will die Stadt bezahlen?
  8. Multifunktionsarena: Weiter Angst um die Parkplätze
  9. Multifunktionsarena: Bebauungsplan liegt wieder aus 
  10. IHK: Lob und Kritik für Multifunktionsarena
  11. Multifunktionsarena: Novum-Mieter fürchten um Parkplätze
  12. 10 000 Euro für "Glück im Unglück" 
  13. Arena: Rollen 2019 die Bagger an?
  14. Multifunktionsarena: Nächster Schritt in Richtung Baurecht
  15. Warum Linke-Stadtrat Roth gegen die Hallenpläne stimmte
  16. Stadträte stellen Weichen für die Multifunktionsarena
  17. Multifunktionsarena: Jetzt muss der Stadtrat entscheiden
  18. Freie Kulturträger: Ersatz für Posthalle ist unabdingbar
  19. Planer: Halle ist Paradebeispiel für Innenstadtentwicklung
  20. Multifunktionsarena: Ausschuss will Bebauungsplan
  21. Vorfreude auf Arztkongresse und Großkonzerte
  22. "Die Arena ist kein Ersatz für die Posthalle"
  23. Stadt will den Bau der Arena mitfinanzieren
  24. Meinungen aus dem Stadtrat
  25. Positive Reaktionen auf Arena-Pläne
  26. Die Arena ist zum Greifen nahe
  27. Würzburg-Arena: Eine riesige Chance für die Stadt
  28. Der Bau einer Arena in Würzburg rückt immer näher
  29. Neue Arena als Stadtbaustein Würzburgs
  30. Bekommt Würzburg endlich doch eine Arena?

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Holger Welsch
  • Arena Würzburg
  • Die Linke
  • Sebastian Roth
  • Verkehrchaos
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!