Würzburg

Warum die Mauer am Rennweg Löcher hat

Würzburger Geheimnisse: Wer genau hinsieht, kann in der Begrenzungsmauer am Rennweg Löcher entdecken. Dahinter verbirgt sich ein Stück Würzburger Verkehrsgeschichte.
Auf dem Stein mit den vier Löchern befand sich möglicherweise einst eine Kreuzungsweiche. Foto: Eva-Maria Bast
Hätten die Würzburger mal Mitte des 19. Jahrhunderts auf seine Majestät König Ludwig I. gehört! Dann befänden sich heute in der Mauer am Rennweg keine kleinen Löcher. Klingt paradox? Ist aber so, wie Julia Breunig herausgefunden hat. Seit die Kartografin für WürzburgWiki schreibt, geht sie besonders wachen Blicks durch die Stadt und achtet dabei vor allem auf die kleinen Dinge. Die, an denen man achtlos vorübergeht, hinter denen aber große Geschichten stecken können. Und so entdeckte sie eines Tages auf einem ihrer Streifzüge die Löcher, zwei Daumen breit, in unterschiedlichen Abständen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen