Waldbüttelbrunn

Warum ein Loch in einem Waldbüttelbrunner Zaun Ärger macht

Wenn der Schulbetrieb endet, steht der Bolzplatz in Waldbüttelbrunn der Öffentlichkeit zur Verfügung. Ein Loch im Zaun sorgt aber vor allem nachts für schlaflose Nächte.
Durch dieses Loch gelangt man außerhalb der Schulzeit auf den Bolzplatz der DJK Waldbüttelbrunn. Nächtliche Ruhestörungen sind dabei allerdings auch möglich Foto: Matthias Ernst
Leser Thomas Haas hat genug vom nächtlichen Lärm auf dem Bolzplatz der DJK Waldbüttelbrunn am Ortsrand. Vor allem nach 22 Uhr hat er des Öfteren mehrere randalierende und sich lautstark unterhaltende Jugendliche bemerkt, die sich nicht an die gesetzliche Nachtruhe halten. Auf dem vereinseigenen Bolzplatz gelangen sie über einen kreisrunden Eingang durch den Maschendrahtzaun. Ansonsten ist das gesamte Gelände eingezäunt und nur durch abgeschlossene Türen zu erreichen. Sowohl der Bolzplatz, als auch der benachbarte Rasenplatz werden auch von der Grund- und Mittelschule zu Trainingszwecken genutzt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen