Würzburg

Warum eine Würzburger Straße unter einem Altar verläuft

Sankt Burkard ist nicht nur eine der ältesten Kirchen Würzburgs. Sie verfügt auch über eine abwechslungsreiche Baugeschichte und über eine architektonische Besonderheit.
Georg Götz nutzt diesen Durchgang besonders gerne – aus gutem Grund. Foto: Eva-Maria Bast
Auch wenn Georg Götz schon sein ganzes Leben lang in Würzburg lebt und unzählige Male hier hindurchgegangen ist, über diese Tatsache freut er sich immer noch: „Wir haben hier in Würzburg die einzige Kirche, bei der man unter dem Altar durchgehen kann“, sagt das Gründungsmitglied des Main-Franken-Kreises, dessen Vorsitzender er seit 1968 ist.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen