Röttingen

Was Emil und die Detektive mit Röttingen verbindet

Ein Hauch von Lampenfieber und Berliner Luft weht durch den Innenhof von Burg Brattenstein, wenn Röttingens Grundschüler das Musical „Emil und die Detektive“ proben.
Generalprobe auf Burg Brattenstein: 24 Kinder der Grundschule Röttingen bringen mit dem Musical "Emil und die Detektive" eine spannende Verfolgungsjagd und Melodien der 20er Jahre auf die Bühne. Foto: Catharina Hettiger
Ein schwerer roter Samtvorhang, davor kleine und größere weiße Quader, die mit wenigen grafischen Elementen sofort klar machen, wo das Stück auf der Bühne spielt: Fernsehturm „Alex“, Brandenburger Tor, Gedächtniskirche, die Namen bekannter U-Bahn-Stationen wie Bahnhof Zoo – Zeichnungen mit wenigen klaren schwarzen Strichen reichen, um den Zuschauer des Musicals "Emil und die Detektive"nach Berlin zu versetzen. Als ein Zug auf der Bühne einfährt, aus der der empörte Emil Tischbein (gespielt von Heidi Pflüger) aussteigt, dem „140 Mark“ geklaut wurden, wird klar: Der Dieb wird ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen