Würzburg

Was Markus Trabusch zur Kritik an seinem Führungsstil sagt

Es geht um seine Zukunft am Würzburger Mainfranken Theater: Intendant Markus Trabusch räumt Fehler ein und nennt Gründe, warum es am Theater zu Konflikten kam.
Mainfranken Theater-Intendant Markus Trabusch Foto: Thomas Obermeier
Der Würzburger Stadtrat soll am 4. Juli darüber befinden, ob Markus Trabusch als Intendant des Mainfranken Theaters nach Auslaufen seines jetzigen Vertrages im Jahr 2021 einen Anschlussvertrag erhält. Im Vorfeld der Entscheidung ist Kritik am Führungsstil des Intendanten laut geworden. Diese Redaktion hat dazu Fragen an Markus Trabusch übermittelt, die er schriftlich beantwortet hat. Frage: Im Zusammenhang mit der anstehenden Entscheidung des Stadtrates über einen neuen Vertrag mit Ihnen ab 2021 gibt es Kritik von Beschäftigten des Mainfranken Theaters an Ihrem Führungsstil. Die Rede ist unter anderem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen