ROTTENDORF

Was darf man noch essen, Herr Kast?

Bas Kast war 40, schlank und fit. Dann streikte sein Herz beim Joggen. Der Wissenschaftsautor fing an, Tausende teils widersprüchliche Studien durchzuarbeiten.
_ Foto: Mike Meyer
Als Wissenschaftsredakteur in Berlin habe er seinen Körper über Tage hinweg problemlos mit Kaffee und Kartoffelchips in Betrieb halten können, erzählt Bas Kast. Manchmal gab's die Chips auch zum Abendessen, er war ja schlank und joggte gern. Bis er mit Anfang 40 mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach. Hatte er mit Junkfood seine Gesundheit ruiniert? Was konnte er essen, um sein Herz zu schonen? Bas Kast nahm sich vor, seine Ernährung radikal umzustellen. Doch was ist wirklich gesund? Der Journalist, der inzwischen in Rottendorf im Landkreis Würzburg lebt, arbeitete sich zwei Jahre lang durch Berge ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen