Würzburg

Web Week: Die Würzburger Gründerszene stellt sich vor

Der Start-up Club der Fachhochschule stellt sich auf der Würzburger Web Week vor: Warum sich Start-ups in Mainfranken gut entfalten können und welche Hilfe sie bekommen.
Die Idee ist nicht alles: Stefan Farnschläder ist Gründer der App "cineamo", mit der man unter anderem Events in Kinos organisieren oder daran teilnehmen kann.  Foto: Thomas Obermeier
Am Beginn einer Firmengründung steht die Idee, das ist bei Start-up-Firmen nicht anders.  Doch reicht das schon für eine Unternehmensgründung? Mitnichten. Stefan Farnschläder hat bereits 2009 eine Idee gehabt, die er nun, zehn Jahre später, als Gründer umsetzt. Er ist Entwickler einer App, mit der man unter anderem Events in Kinos organisieren oder daran teilnehmen kann. Neben der nötigen Hartnäckigkeit, trotz massiver Hindernisse weiter an die eigene Idee zu glauben, sollte man als Gründer andere Menschen mit ins Boot holen, so seine Erfahrung. "Alleine geht nichts.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen