EISINGEN

Weichen für große Projekte gestellt

Etwa 200 Gäste beim Neujahrsempfang in der Eisunger Erbachhalle
Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger wurden beim Neujahrsempfang in der Erbachhalle in Eisingen für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Foto: Foto: Wilma Wolf
„Ich lade gern mir Gäste ein, man lebt bei mir recht fein.“ Mit dem Lied aus Johann Strauß' Fledermaus eröffnete die Mezzosopranistin Sonja Koppelhuber den Neujahrsempfang der Gemeinde Eisingen. Rund 200 Gäste waren in die Erbach-Halle gekommen, darunter auch Pfarrer Jerzy Jelonek, Bernhard Götz, Geschäftsführer des St. Josef-Stiftes, und August Hestermann, Mitglied im Vorstand des Vereins St. Josefs-Stift und Beauftragter für Menschen mit Einschränkungen, Seniorenbeauftragte Josefine Moser, sowie zahlreiche Vertreter der örtlichen Vereine und Mitglieder des Gemeinderates. Ein besonderer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen