GELCHSHEIM

Weihbischof firmte junge Christen

Das Sakrament der Firmung spendete Weihbischof Ulrich Boom 28 Jugendlichen aus den Pfarreien-Gemeinschaften Aub-Gelchsheim und TauberGau.
Weihbischof firmte junge Christen
Beim Gottesdienst in der voll besetzten Kirche St. Ägidius wirkten Pfarrer Gregor Sauer sowie Pfarrer Gerhard Hanft und Diakon Winfried Langlouis aus Röttingen mit. Foto: Foto: HANNELORE GRIMM
Beim Gottesdienst in der voll besetzten Kirche St. Ägidius wirkten Pfarrer Gregor Sauer sowie Pfarrer Gerhard Hanft und Diakon Winfried Langlouis aus Röttingen mit. Bevor der Weihbischof den Jugendlichen zwischen zwölf und 15 Jahren die Hand auflegte und ihnen das Kreuz auf die Stirn zeichnete, ging er auf die Bedeutung der Firmung ein. Dieses Sakrament sei eine Schnittstelle im Leben der jungen Menschen. Er legte den Jugendlichen ans Herz, sich stets daran zu erinnern, dass Gott mit ihnen durch die Zeit geht und immer seine Hand über sie hält.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen