WÜRZBURG

Weihnachtsmarkt der Museums-Freunde

Weihnachtsmarkt der Museums-Freunde       -  (mr)   Der Verein „Freunde des Museums am Dom“ veranstaltete seinen 11. Weihnachtsmarkt. Neben Werken der Künstler Helmut Booz und Jacques Gassmann wurden Seidenmalereien, Schmuck und andere Kunstgegenstände angeboten. Hugo Lenssen hatte wieder eine große Auswahl an Krippenställen gefertigt und Mitglieder der „Freunde“ boten selbst gemachte Marmeladen und Gebäck in allen Variationen an. Obwohl der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal im Inneren des Museums stattfand, belief sich der Erlös auf 5000 Euro. Vorsitzende Renate Fiedler (Zweite von links), und der Vorstand freuten sich, einen Scheck für den Ankaufsfond des Museums am Dom Jürgen Lenssen (Dritter von links), Leiter des Kunstreferats der Diözese Würzburg, überreichen zu können. Links: Bürgermeister Adolf Bauer.
(mr) Der Verein „Freunde des Museums am Dom“ veranstaltete seinen 11. Weihnachtsmarkt. Neben Werken der Künstler Helmut Booz und Jacques Gassmann wurden Seidenmalereien, Schmuck und andere Kunstgegenstände angeboten. Hugo Lenssen hatte wieder eine große Auswahl an Krippenställen gefertigt und Mitglieder der „Freunde“ boten selbst gemachte Marmeladen und Gebäck in allen Variationen an. Obwohl der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal im Inneren des Museums stattfand, belief sich der Erlös auf 5000 Euro. Vorsitzende Renate Fiedler (Zweite von links), und der Vorstand freuten sich, einen Scheck für den Ankaufsfond des Museums am Dom Jürgen Lenssen (Dritter von links), Leiter des Kunstreferats der Diözese Würzburg, überreichen zu können. Links: Bürgermeister Adolf Bauer. Foto: Verein
Der Verein „Freunde des Museums am Dom“ veranstaltete seinen 11. Weihnachtsmarkt. Neben Werken der Künstler Helmut Booz und Jacques Gassmann wurden Seidenmalereien, Schmuck und andere Kunstgegenstände angeboten. Hugo Lenssen hatte wieder eine große Auswahl an Krippenställen gefertigt und Mitglieder der „Freunde“ boten selbst gemachte Marmeladen und Gebäck in allen Variationen an. Obwohl der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal im Inneren des Museums stattfand, belief sich der Erlös auf 5000 Euro. Vorsitzende Renate Fiedler (Zweite von links), und der Vorstand freuten sich, einen Scheck für den Ankaufsfond des Museums am Dom Jürgen Lenssen (Dritter von links), Leiter des Kunstreferats der Diözese Würzburg, überreichen zu können. Links: Bürgermeister Adolf Bauer.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Redaktion Süd
  • Adolf Bauer
  • Freunde
  • Jürgen Lenssen
  • Kunstwerke
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Museen und Galerien
  • Schmuck
  • Seidenmalerei
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!