Bad Windsheim

Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten

Am Freitag, 29. November, öffnet der Reichsstädtische Weihnachtsmarkt Bad Windsheim seine Pforten. Um 17 Uhr trägt das Christkind den Prolog vom Rathausbalkon vor und eröffnet mit dem Bürgermeister den Markt, musikalisch umrahmt von den Fanfarenbläsern des Spielmanns- und Fanfarenzugs und dem Posaunenchor St. Kilian aus Bad Windsheim.  

Von Nussknackern über handgegossene Kerzen bis hin zu weihnachtlichen Präsenten – das Angebot auf dem Bad Windsheimer Weihnachtsmarkt deckt die ganze Palette an Weihnachtsartikeln und Geschenkideen ab, heißt es in der Ankündigung.

Auch im Rahmenprogramm ist für Abwechslung gesorgt. Fast jeden Abend geben Posaunenchöre, Blaskapellen, Chöre und Bands aus der Umgebung kleine Konzerte. Am 30. November, 7., 12., und 20. Dezember finden jeweils um 18 Uhr Turmführungen statt. Kostenlose Kutschfahrten stehen an den vier Adventssonntagen jeweils von 14 bis 16.30 Uhr auf dem Programm, und am 8. Dezember verteilen der Nikolaus und das Christkind Geschenke an die Kinder.  

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt bis 23. Dezember 2019 jeweils donnerstags und freitags von 15 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 13 bis 20 Uhr.

Schlagworte

  • Bad Windsheim
  • Blaskapellen
  • Christkind
  • Geschenke und Geschenkartikel
  • Geschenkideen
  • Musikgruppen und Bands
  • Posaunenchöre
  • Weihnachtsartikel
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!