Den Bayerischen Staatsehrenpreis erhielten (von links) der Winzerhof Kieselsmühle (Werner Schmitt, Dettelbach) Weinbaubetriebe bis 5 Hektar, das Weingut Höfling (Klaus Höfling, Eußenheim) 15 bis 50 Hektar, das Weingut Hans Wirsching (Dr. Heinrich Wirsching, Iphofen) über 50 Hektar und das Weingut Rainer Sauer (Rainer Sauer, Escherndorf) 5 bis 15 Hektar. Außerdem auf dem Bild links außen der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands Artur Steinmann, die Fränkische Weinkönigin Christina Schneider sowie rechts außen der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

06.11.2016 Foto: Patty Varasano

Den Bayerischen Staatsehrenpreis erhielten (von links) der Winzerhof Kieselsmühle (Werner Schmitt, Dettelbach) Weinbaubetriebe bis 5 Hektar, das Weingut Höfling (Klaus Höfling, Eußenheim) 15 bis 50 Hektar, das Weingut Hans Wirsching (Dr. Heinrich Wirsching, Iphofen) über 50 Hektar und das Weingut Rainer Sauer (Rainer Sauer, Escherndorf) 5 bis 15 Hektar. Außerdem auf dem Bild links außen der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands Artur Steinmann, die Fränkische Weinkönigin Christina Schneider sowie rechts außen der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

1 von 1