FRICKENHAUSEN

Weinstube Ehrbar wieder im „Guide Michelin“

Inhaber Sebastian Stahl hatte mit der Erwähnung im renommierten Restaurantführer schon nicht mehr gerechnet. Den Brief erhielt er nun mit zweiwöchiger Verspätung.
Sebastian Stahl, Inhaber und Küchenchef der Fränkischen Weinstube Ehrbar, freut sich über die erneute Erwähnung im Guide Michelin. Foto: Foto: Sara Sophie Schmitt
Eigentlich ist schon seit Mitte November bekannt, welche der unterfränkischen Gasthäuser im Jahr 2018 im Restaurantführer „Guide Michelin“ aufgeführt werden. Für einen aber gab es jetzt im Nachhinein ganz unerwartet noch eine freudige Überraschung: Sebastian Stahl, Inhaber und Küchenchef der Fränkischen Weinstube Ehrbar in Frickenhausen, erhielt verspätete Post vom „Guide Michelin“ und erfuhr, dass sein Haus dort doch wieder gelistet ist – als „Küche mit guter Qualität“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen