BERGTHEIM

Weißer Sonntag: Warum Geschenke nicht alles sind

Seit 30 Jahren bereitet Pfarrer Helmut Rügamer Kinder auf ihre Kommunion vor. Im Gespräch erklärt er, welche Rolle die Familie spielt und ob früher anders gefeiert wurde.
Pfarrer Helmut Rügamer freut sich darauf, am Weißen Sonntag in der St. Bartholomäus Kirche in Bergtheim 13 Kinder zur Kommunion zu führen. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Im vergangenen Jahr empfingen 5661 Kinder in der Diözese Würzburg die Erstkommunion, 1055 davon in Stadt und Landkreis Würzburg. Und auch in diesem Jahr fiebern wieder viele Kinder ihrem Weißen Sonntag entgegen. Einer, der seit 30 Jahren Kinder auf ihrem Weg zur Kommunion begleitet, ist Pfarrer Helmut Rügamer. Der 57-Jährige teilt den Kindern an diesem Sonntag in Bergtheim ihre erste Kommunion aus – und schwelgt dabei auch in Erinnerung an seinen Weißen Sonntag 1969. Daneben spricht er über die Bedeutung von Geschenken, schicke Anzüge und warum das Materielle nicht über dem Seelischen stehen sollte. ...