Rimpar

Weiterhin Rückstand bei den Jahresrechnungen

Personalmangel als Ursache
Bei der Überprüfung der Jahresrechnungen der Marktgemeinde Rimpar durch den Rechnungsprüfungsausschuss des Gemeinderats herrscht gehöriger Nachholbedarf. Mit dem neuen Vorsitzenden Robert Meißner (SPD) ist es nun immerhin gelungen, die Beurteilung der Jahresrechnungsergebnisse für 2011, 2012 und 2013 vorzulegen und bei Unklarheiten Fragen an die Verwaltung zu stellen. Damit konnte der Ausschuss den Berg unbearbeiteter Jahre ein gutes Stück abtragen. Nach der Gemeindeordnung sollten jedoch der öffentliche Bericht und die Entlastung durch den Gemeinderat spätestens bis zum 30.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen