Würzburg

Welches Konzept für die Frankenhalle macht das Rennen? 

Drei Würzburger Investoren haben interessante Konzepte erarbeitet. In jedem sieht die Zukunft der Frankenhalle anders aus. Der Stadtrat hat die Wahl.  
Im Konzept Maiberg soll die Innenausstattung der Frankenhalle mindestens zur Hälfte erhalten blieben. Ein riesiger Spiegel lässt sie als Ganzes erscheinen.    Foto: Maiberg GmbH
Am Dienstag stellten drei Investoren erstmals ihre Konzepte zur Frankenhalleöffentlich vor und das interessierte mehr Leute, als der Wappensaal Sitzplätze hatte. Rund 40 Zuhörer lauschten den Projektvorstellungen und den Nachfragen der Stadträte im Umwelt- und Planungsausschuss. Inhaltlich diskutiert werden die Konzepte nächsten Donnerstag hinter verschlossen Türen, bevor der Stadtrat entscheidet, welcher der drei Käufer das 6000 Quadratmeter große Grundstück bekommt.   Die Stadt wünscht sich, für Halle und Grundstück eine Nutzung, welche die Anziehungskraft des Quartiers Alter Hafen steigert ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen