Rottendorf

Wenig geladen

Noch wirken die Zahlen eher bescheiden: Insgesamt 240 mal haben Fahrer ihre Elektroautos an den Ladesäulen der Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe aufgeladen. Die beiden im Herbst 2018 eingeweihten Säulen am s.Oliver-Werksverkauf im Gewerbegebiet erlauben es, gleichzeitig vier Fahrzeuge mit Strom aufzuladen. Nach Auskunft der WVV liegen diese damit kreisweit im vorderen Mittelfeld. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass die Zahlen in Zukunft deutlich steigen. Außerdem gibt es in Rottendorf am Bahnhof für Umweltbewusste die Möglichkeit, auf ein Carsharing-Auto umzusteigen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Christian Ammon
  • Bahnhöfe
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!