Rottendorf

Wenig geladen

Noch wirken die Zahlen eher bescheiden: Insgesamt 240 mal haben Fahrer ihre Elektroautos an den Ladesäulen der Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe aufgeladen. Die beiden im Herbst 2018 eingeweihten Säulen am s.Oliver-Werksverkauf im Gewerbegebiet erlauben es, gleichzeitig vier Fahrzeuge mit Strom aufzuladen.
Noch wirken die Zahlen eher bescheiden: Insgesamt 240 mal haben Fahrer ihre Elektroautos an den Ladesäulen der Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe aufgeladen. Die beiden im Herbst 2018 eingeweihten Säulen am s.Oliver-Werksverkauf im Gewerbegebiet erlauben es, gleichzeitig vier Fahrzeuge mit Strom aufzuladen. Nach Auskunft der WVV liegen diese damit kreisweit im vorderen Mittelfeld. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass die Zahlen in Zukunft deutlich steigen. Außerdem gibt es in Rottendorf am Bahnhof für Umweltbewusste die Möglichkeit, auf ein Carsharing-Auto umzusteigen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen