HÖCHBERG

Weniger Einsätze, aber längere Einsatzzeiten

Trotz massiven Schneefalls konnte der Kreisfeuerwehrtag in Höchberg pünktlich beginnen. Das zeigte einmal mehr, dass auf diese Männer und Frauen stets Verlass ist.
Viele Politiker waren zum Kreisfeuerwehrtag nach Höchberg gekommen und zollten den Feuerwehrangehörigen ihren Respekt. Zusammen mit den besonders Geehrten ließen sie sich gerne fotografieren (von links): Grünen-Landtagsabgeordnete Kerstin Celina, ... Foto: Foto: Matthias Ernst
So etwas hatten selbst langgediente Feuerwehrleute wie Winfried Weidner noch nicht erlebt, einen Kreisfeuerwehrtag im Schnee. Über Nacht hatte Frau Holle ihre weiße Pracht über Unterfranken verteilt und die Anfahrt der Wehren aus dem Landkreis in die Höchberger Mainlandhalle erschwert. Viele Feuerwehrmänner und -frauen nahmen es gelassen, sie sind Schlimmeres gewohnt. Ihr ehrenamtlicher Einsatz sei nicht hoch genug zu bewerten, da waren sich alle Politiker einig. SPD-Landtagsabgeordneter Volkmar Halbleib sprach von einem „angenehmen Pflichttermin“, während Kerstin Celina (Bündnis 90/Die Grünen) ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen