WÜRZBURG

Wenn der Koch das Gemüse fühlt

Die Rezepte sind für ihn extra vergrößert: Ronny Schumann ist fast blind, ihm bleibt nur ein Sehrest von 25 Prozent. Trotzdem kocht er, in einer Würzburger Kita.
Ronny Schumann hat gerade seinen Arbeitsvertrag unterzeichnet. Neben ihm: Silvia Popp, Leiterin der Küche der Kindertagesstätte. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Bedächtig unterschreibt Ronny Schumann seinen Arbeitsvertrag. Tief über das Papier gebeugt, setzt er seine Unterschrift. Schumann ist auf dem linken Auge blind, auf dem rechten hat er einen Sehrest von 25 Prozent. Das heißt: Er nimmt die Welt in Umrissen wahr. Trotzdem hat Schumann es geschafft: Er wird als Hauswirtschaftshelfer in der Montessori-Kindertagesstätte in Würzburg arbeiten und ist damit der erste Mitarbeiter der Werkstatt für Sehgeschädigte des Blindeninstituts, der in einen inklusiven Außenarbeitsplatz vermittelt wurde. Dass sich Ronny Schumann in der Küche wohlfühlt, sieht man schnell. Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen