EISINGEN

Wenn der Vorhang fällt

Fünf ereignisreiche Jahre in Würzburg gehen für Barbara Duss in diesen Tagen zu Ende. Die gebürtige Züricherin, die in Würzburg viele soziale Projekte, Theaterstücke und interkulturelle Vorhaben angepackt und mitgestaltet hat und als „Klinikclown Charlotte“ nicht nur bei kleinen Patienten beliebt ist, ...
Abschied: Sie ist in Würzburg nicht zuletzt als „Klinikclown Charlotte“ bekannt geworden. Nun geht die Schauspielerin und Theaterpädagogin Barbara Duss nach Berlin. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Fünf ereignisreiche Jahre in Würzburg gehen für Barbara Duss in diesen Tagen zu Ende. Die gebürtige Züricherin, die in Würzburg viele soziale Projekte, Theaterstücke und interkulturelle Vorhaben angepackt und mitgestaltet hat und als „Klinikclown Charlotte“ nicht nur bei kleinen Patienten beliebt ist, verabschiedet sich nach Berlin. Eine Art Abschiedsvorstellung gibt sie an diesem Samstag, 15. Juni, ab 19.30 Uhr mit dem Stück „Mamiii“ in der Theaterwerkstatt Eisingen. Nach fünf Jahren zieht Barbara Duss, die 2008 gemeinsam mit ihrem Mann Issaka Zoungrana nach Würzburg kam, ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen