Würzburg

Wenn sich ein Songwriter Gäste einlädt

Falls es nach 2017 und 2018 noch nicht klar gewesen sollte, seit Mittwoch gibt es keinen Zweifel. Das besondere Hafensommer-Format funktioniert. Markus Rill bewies es.
Ausflug ins Songland: Markus Rill mit Elizabeth Lee.
Ausflug ins Songland: Markus Rill mit Elizabeth Lee. Foto: Silvia Gralla

„Normalerweise werde ich ja gebucht, um die Läden leer zu spielen“, meinte die Hauptfigur des heißen Mittwochabends. Aber das sollte bei diesem Auftritt nicht klappen, die rund 500 Zuhörer blieben bis ganz zum Ende.

Fotoserie

Hafensommer

zur Fotoansicht

Das Hafensommer-Team hatte den Gitarristen, Sänger und Songwriter Markus Rill eingeladen, sich Gäste einzuladen. Zum dritten Mal gab es dieses Format des leicht reformierten und regionalisierteren Festivals nun schon. Nach Jochen Volpert und Birgit Süß in den beiden vergangenen Jahren lag es jetzt an Markus Rill, mit zwölf Kollegen seiner Wahl die schwimmende Bühne vor dem Heizkraftwerk zu bespielen.

Cleverer Zug von Programm-Macher Ralf Duggen. Mit „Songland“ hat Rill, der Liedermacher mit Wurzeln in Unterfranken und München, erst vor drei Monaten ein starkes neues Album vorgelegt. Daraus gab es am Mittwoch die stärksten Nummern. Und um Songs sollte es beim Musiker-Kränzchen überhaupt gehen. Ein Grund, warum Rill unter anderem den Ochsenfurter Folk-Musiker Peter Wendel und den Gerbrunner Songwriter Benjamin Haupt eingeladen hatte. Weiteste Anreise? Hatte Elizabeth Lee, die Texanerin, die auch auf „Songland“ zu hören ist.

Nächste Möglichkeit, regionale Künstler beim Hafensommer zu erleben, ist übrigens am Montag, 29. Juli, 20 Uhr: Für „Radio Luv – eine improvisierte Radioshow“ gibt's noch Karten

Rückblick

  1. Hafensommer: Spektakel mit Tentakel
  2. "Babylon Berlin" am Main: Golden Twenties nicht ganz so golden
  3. Rainald Grebe macht ernsthaft Spaß
  4. Sternstunde beim Würzburger Hafensommer
  5. Hafensommer: Kettcars Aufruf, Löcher in Zäune zu schneiden
  6. Wenn sich ein Songwriter Gäste einlädt
  7. Die drei, vier, fünf Instrumente im Kontrabass
  8. 8 Punkte: Was zum Hafensommer gesagt werden muss
  9. Vorab reingehört: So klingt der Hafensommer
  10. Hafensommer: Moka Efti Orchestra ausverkauft
  11. Warum eine Bank und ein Orchester den Hafensommer lieben
  12. Till Brönner und das gute Leben in der Main-Philharmonie
  13. Warum Asaf Avidan „One Day“ im Original singt
  14. Wie Kümmert mit Hiphop und Intimschmuck fernsehtauglich wird
  15. Hafensommer: Heißer Sound in nichtatmungsaktiven Jacken
  16. Olli Schulz verkuppelt auf dem schwimmenden Einhorn
  17. 16 Saiten und ein Fazit: wow!
  18. Orient trifft Okzident – eine coole Kombi
  19. Klassik trifft Weltmusik zur Eröffnung des Hafensommers 2018
  20. Hafensommer-Start mit Orient-Flair
  21. Hafensommer auf der "Arte Noah"
  22. Der Hafensommer in Bildern
  23. Musikalischer Blick nach Israel beim Hafensommer
  24. Der Hafensommer endet ausverkauft, karibisch und ehrwürdig
  25. Rebellen mit E-Gitarren beim Hafensommer
  26. Das Tingvall Trio lässt die Musik kreisen
  27. Seven singt die Wolken weg
  28. Der neue Hafensommer kommt gut an
  29. Musik aus der Perspektive eines Vogels beim Hafensommer
  30. Max Mutzke lässt Lenden kreisen
  31. Treibholz schwimmt im Hafenbecken
  32. Nils Landgren und der Funk fürs Leben
  33. Hafensommer-Chefs: „Wir wollen auch herausfordern“
  34. Der Hafensommer schwappt über die Ufer
  35. Elfter Hafensommer mit klaren regionalen Akzenten
  36. Der neue Hafensommer ist ein bisschen auch der alte
  37. Mit neuem Leitungsteam: Neustart für den Hafensommer
  38. Hafensommer: Kulturreferent will höheren Zuschuss
  39. Hubert von Goiserns furioses Hafensommer-Finale
  40. Hafensommer: Der Regen als fünftes Instrument
  41. Harfensommer und Flowzirkus: Zweimal Jazz im Hafen
  42. Der Hafensommerabend des geplant Spontanen
  43. Eine Zwischenbilanz: Der etwas neue Hafensommer
  44. Stimmung wie im Madison Square Garden
  45. Cooler Hafensommer-Sound bei kühlen Temperaturen
  46. The Notwist ließen das Hafenbecken erzittern
  47. Hafensommer: Auf Klangreise mit Michael Wollny
  48. Bilanz der ersten Hafensommer-Woche: Huij und Respekt
  49. Hafensommer: Klaus Doldingers Wagnisse vor sicherer Trommelwand
  50. Interview: Al Ghusain und der Hafensommer

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Alice Natter
  • Birgit Süß
  • Folkmusiker
  • Hafensommer
  • Hafensommer in Würzburg
  • Liedermacher und Singer-Songwriter
  • Ralf Duggen
  • Songs
  • Sänger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!