Würzburg

Wer macht mit beim Tag der offenen Gartentür 2020?

Gartenliebhaber schlendern am „Tag der offenen Gartentür“ gerne durch fremde Gärten. Dabei gibt es Neues oder auch Altbekanntes zu entdecken und man kann mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen. Auch 2020 wird es wieder einen „Tag der offenen Gartentür“ geben – und zwar am 28. Juni, so die Pressemitteilung des Landratsamtes.

Jessica Tokarek, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege beim Landratsamt Würzburg, sucht für den „Tag der offenen Gartentür“ interessierte Gartenbesitzer, die ihren wahrgewordenen Gartentraum der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Sie freut sich auf romantische Landhausgärten, aromatische Kräutergärten, Obst- und Gemüsegärtchen zur Selbstversorgung sowie naturbelassene Gärten mit Ureinwohnern. Auch Gärten im Entstehen sind an diesem Tag willkommen, bieten sie doch reichlich Gesprächsstoff für die Besucher, die wiederum den Eigentümern neue Impulse vermitteln können.

Wer also seine Gartenpforte am 28. Juni für interessierte Besucher öffnen möchte, sollte sich bis zum 29. Februar 2020 mit Jessica Tokarek in Verbindung setzen.

Wie schon in den vergangenen Jahren besteht auch 2020 wieder die Gelegenheit, die Gärten individuell und je nach gestalterischem Schwerpunkt, Blütenfülle und unabhängig bzw. zusätzlich zum offiziellen „Tag der offenen Gartentür“ zu öffnen. Auch diese Sondertermine werden in der Broschüre zum „Tag der offenen Gartentür“ sowie in den Medien veröffentlicht.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Jessica Tokarek, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege beim Landratsamt Würzburg, Friesstraße 5, 97074 Würzburg, Tel.: (0931) 8003-5463, E-Mail: j.tokarek@Lra-wue.bayern.de.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Gartenbesitzer
  • Gartenfreunde
  • Gartenkultur
  • Gartentore
  • Gärten
  • Ureinwohner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!