WÜRZBURG

Wie Kinder Trauer bewältigen

Malteser bieten Hilfe mit Pferden für Kinder und Jugendliche an
Pferde können trösten! Davon sind die Malteser Kinderhospizhelferinnen Sabine Friedrich (links) und Waltraud Schwarz (rechts) überzeugt. Foto: Foto: Christina Gold/Malteser
Opa ist tot. Eine Freundin aus der Schule ist tödlich verunglückt. Kinder, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, trauern. Oftmals äußern sie ihre Trauer aber nicht, weil sie sehen, dass die Oma, die Eltern in ihrer eigenen Trauer gefangen sind. „Sie haben das Gefühl, stark sein zu müssen“, beschreibt Georg Bischof, Referent für Kinderhospizarbeit bei den Maltesern in der Diözese Würzburg die Zerrissenheit, unter der manche Kinder und Jugendliche in dieser Situation leiden. Oder sie fühlen sich mit ihrem Verlust allein, denn Gleichaltrige verstehen scheinbar nicht, was in ihnen vorgeht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen