Würzburg

Wie sieht es aus mit Räumen für Kultur?

Proberäume für Bands oder Ateliers für Künstler sind Mangelware. Stimmt dies auch für Würzburg? Der Dachverband freier Kulturträger will es jetzt genau wissen.
Die Würzburger Punk-Rock-Band "Devil May Care" gehört zu den Glücklichen, die einen geeigneten Raum für ihre Proben zur Verfügung hat.  Foto: Fabian Gebert
Bands und Musiker, bildende Künstler sowie andere im Kreativbereich Tätige hatten schon immer ein Problem, geeignete Proberäume oder Ateliers für ihre Tätigkeiten zu finden. Auch in Würzburg fehlen solche Räume. Der Dachverband freier Würzburger Kulturträger möchte jetzt den genauen Sachstand ermitteln und startet eine Online-Umfrage bei den Würzburger Kreativen. Dabei wird unter anderem abgefragt, wie hoch die Mieten für Proberäume oder Ateliers sind, in welchen Bereichen der Bedarf besonders groß ist und vieles mehr.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen