HELMSTADT

Wieder raste ein Laster ins Stauende

Auf der A 3 bei Helmstadt ereignete sich am Dienstagvormittag ein schwerer Unfall. Dabei wurde ein Fahrer schwer verletzt.
Unfall auf A 3: Laster raste in Stauende
(jogi) Auf der A 3 bei Helmstadt ereignete sich am Dienstagvormittag ein schwerer Unfall. Nach ersten Informationen staute sich auf Höhe des Parkplatzes Fronberg in Fahrtrichtung Frankfurt der Verkehr. Foto: Foto: Berthold Diem
Auf der A 3 bei Helmstadt ereignete sich am Dienstagvormittag ein schwerer Unfall. Nach ersten Informationen staute sich auf Höhe des Parkplatzes Fronberg in Fahrtrichtung Frankfurt der Verkehr. Der Fahrer eines 3,5-Tonners mit tschechischer Zulassung erkannte die Situation offenbar zu spät und prallte nahezu ungebremst gegen einen Sattelzug, der auf dem rechten Fahrstreifen am Stauende stand. Dabei wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Schwer verletzt wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Verkehr wurde während der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen