WÜRZBURG

Wildschweine verwüsten Sportplatz des TV 73 Würzburg

Eine böse Überraschung hat der TV 1873 erlebt. Gleich zwei Mal haben Wildschweine das Spielfeld umgegraben. Der zerstörte Rasen stellt den Verein vor mehrere Herausforderungen.
Wildschweine haben beim TV 73 Würzburg (Frankenwarte) gleich zwei Mal gewütet. Foto: Marcus Meier
Böse Überraschung für die Verantwortlichen des TV 1873 Würzburg um den Vorsitzenden Willi Dürrnagel: Gleich zweimal gab es ungebetenen Besuch von Wildschweinen. Erst in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der vergangenen Woche. Und ein zweites Mal in der Nacht von Sonntag auf Montag. „Unser Platz ist auf Monate unbespielbar“, stellt Stefan Dotter fest, der als ehemaliger Spieler inzwischen Platzwart, Fußball-Abteilungsleiter, sprich: Mädchen für alles beim TV 73 ist. Nachdem er am Donnerstag von den aufwühlenden Hinterlassenschaften des tierischen Besuchs erfahren hatte, versuchte Dotter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen