WÜRZBURG

Willi Dürrnagel: Bekannt und umstritten

Am 8. Januar wird Willi Dürrnagel 70. Einige schätzen seinen Kampf für das alte Würzburg, andere schimpfen darüber. Der CSU-Stadtrat will sich nicht verbiegen.
Willi Dürrnagel führt durch seine Sammlung
Seine umfangreiche Kunst- und Literatur-Sammlung bewahrt Willi Dürrnagel noch in seinem Haus in der Sanderau auf. Foto: Foto: Daniel Peter
Für die einen ist er ein wackerer Streiter für den Erhalt des alten Würzburgs, für die anderen ein Verhinderer, der Würzburgs Zukunft im Weg steht: Willi Dürrnagel ist ein bekannter und umstrittener Bürger dieser Stadt. Am Sonntag wird der Stadtrat 70 Jahre alt. Am 8. Januar 1947 kam Willi Dürrnagel als zweiten Sohn des Konditormeisters Emil Dürrnagel und seiner Frau Martha in Würzburg zur Welt. Der Junge wurde Postbeamter und Kommunalpolitiker. 1972 kam er als 25-Jähriger in den Stadtrat. Sein Alleinstellungsmerkmal ist der Denkmalschutz Dort erarbeitete er sich mit den Jahren ein Alleinstellungsmerkmal als ...