WÜRZBURG

Winzer: Früheste und schnellste Ernte aller Zeiten

Die meisten Winzer sind zufrieden mit dem Weinjahr 2017. Trotz der Wetterkapriolen fällt die Bilanz insgesamt positiv aus. Doch nicht überall herrscht Zufriedenheit.
Weinlese Bayern
ARCHIV - Frisch gelesene Weintrauben der Sorte Kerner liegen am 18.09.2012 in einem Weinberg bei Retzbach (Bayern) in einem Eimer zum Abtransport bereit. Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)
Als ein ausgesprochen „aufregendes, herausforderndes und turbulentes Jahr“ beschreiben unterfränkische Winzer das Weinjahr 2017. Zwar fällt die Bilanz dennoch positiv aus: Mit einem leichten Zuwachs an der Erntemenge von drei Prozent steht Franken als einer der Gewinner unter den Weinbaugebieten in Deutschland und in Europa da, wo die Erntemenge im Durchschnitt um 14 Prozent gesunken ist. Doch nicht überall herrscht Zufriedenheit. „Es war mit die früheste und anstrengendste Ernte aller Zeiten“, stellte Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes, bei der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen