MARGETSHÖCHHEIM

Winzerin exportiert ihren Wein ins Reich der Mitte

Riesling, Grauer Burgunder und vor allem Silvaner sind für fränkische Weingenießer bestens vertraute Rebsorten. Doch auch in China liebt man den Wein.
Winzerin Ilonka Scheuring aus Margetshöchheim ist aktuell damit beschäftigt, eine 3000 Flaschen umfassende Weinlieferung nach China versandfertig zu machen und die mit dem Export verbundenen bürokratischen Hindernisse zu bewältigen. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Dank guter Kontakte nach China wartet gerade eine Charge von fast 3000 Flaschen besten Frankenweins der Margetshöchheimer Winzerin Ilonka Scheuring auf die Verschiffung nach Fernost. Die Vermarktung ihrer auf einer Gesamtrebfläche von zwölf Hektar angebauten Weine nimmt auch bei Winzerin den klassischen Weg. In aller Regel geht einer Bestellung ein flüchtiges Kennenlernen der Weine bei einem kurzen Probieren während des Urlaubs, oder bei gelegentlichen Besuchen in der Häckerwirtschaft voraus. So akquirierte die prämierte Jungwinzerin des Jahres 2010 bisher ihr Kundenklientel aus der Region, aber auch aus ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen