"Wir singen für Gott"

Das Quartett (vorne, von links)       -  Das Quartett (vorne, von links) Heinz Graf, Hans Lacad, David Lynes und
Michaela Lynes bei dem Gospelkonzert des Chores 'Voice of Glory'  in der
Stadtpfarrkirche St. Andreas in Ochsenfurt.
Das Quartett (vorne, von links) Heinz Graf, Hans Lacad, David Lynes und Michaela Lynes bei dem Gospelkonzert des Chores "Voice of Glory"  in der Stadtpfarrkirche St. Andreas in Ochsenfurt. Foto: FOTO ALBAN TÜRK
Ochsenfurt (Tü) Schon nach dem ersten Lied gab es in der Stadtpfarrkirche St. Andreas am vergangenen Sonntag reichlich Beifall für den Gospelchor aus Oberlauringen "Voice of Glory", denn die Begeisterung für diese Art der Musik, die die Sängerinnen und Sänger und vor allem die Leiterin Michaela Lynes bewegt, übertrug sich rasch auf die Besucher im gut gefüllten Kirchenraum.

"Wir singen für Gott", sagte David Lynes, der Ehemann der Dirigentin, der aus Schottland stammt. Dieses innere Überzeugtsein der Chormitglieder von der Wahrheit der Gospels, der guten Nachricht, deren Texte aus der Bibel entnommen sind, ist es auch, das die Zuhörer ergreift.

Die innere Anteilnahme und Freude der 50 Sängerinnen und Sänger - zwischen 13 und 73 Jahre alt - erfasste schon vom ersten Lied an alle Zuhörer, die zwischen fünf und 90 Jahren alt waren.

Abwechslung bot in der Mitte des etwa 100-minütigen Konzerts das Gesangsquartett Heinz Graf, Hans Lacad (beide spielten auch Gitarre), David Lynes (er griff bei einem Lied auch zur Querflöte) und Michaela Lynes.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!