WÜRZBURG

„Wir wollen das Hochhaus erhalten“

Dass das 82 Jahre alte Hochhaus in der Augustinerstraße nicht so einsturzgefährdet ist, wie bei seiner Räumung im April 2005 noch vermutet, hat das Baudenkmal eindrucksvoll bewiesen. Sieben Jahre nach dem Katastrophenalarm steht es noch immer.
Gut gebaut? Das Hochhaus in der Augustinerstraße braucht eine umfangreiche Sanierung. Foto: Foto: Theresa Müller
Dass das 82 Jahre alte Hochhaus in der Augustinerstraße nicht so einsturzgefährdet ist, wie bei seiner Räumung im April 2005 noch vermutet, hat das Baudenkmal eindrucksvoll bewiesen. Sieben Jahre nach dem Katastrophenalarm steht es noch immer. Eine Begründung für diese Standhaftigkeit scheint ein Spruch am gesperrten Durchgang zu liefern. „Einfach gut gebaut“ steht witzigerweise am Bauzaun. Diese Feststellung der werbenden Baufirma dürfte indes eher auf das eigene Handwerk oder die Frau im Blaumann neben dem Spruch zielen, denn das Stahlbetonkonstrukt des Denkmals ist marode. Dennoch will der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen