EISENHEIM

Wird die Umgehungsstraße umgeplant?

Mit Unterstützung der Politik plant das staatliche Bauamt seit Jahren auf der Staatsstraße 2060 eine Umgehungsstraße für Prosselsheim. Die von Kürnach kommende Straße soll vor Prosselsheim um den Ort herum bis zur Einmündung der Kreisstraße KT 30 aus Escherndorf führen und weiter Richtung Volkach gehen.
Nach den Vorstellungen des Volkacher Stadtrates soll an der Abzweigung der Staatsstraße 2060 in Richtung Escherndorf ein Kreisverkehr errichtet werden. Aus Eisenheim und Prosselsheim erntet dieser Vorschlag Widerspruch. Foto: Foto: Rainer Weis
Mit Unterstützung der Politik plant das staatliche Bauamt seit Jahren auf der Staatsstraße 2060 eine Umgehungsstraße für Prosselsheim. Die von Kürnach kommende Straße soll vor Prosselsheim um den Ort herum bis zur Einmündung der Kreisstraße KT 30 aus Escherndorf führen und weiter Richtung Volkach gehen. In mehreren Gemeinderatssitzungen und Bürgerversammlungen hat der Leiter des Bauamts Michael Fuchs Bürger und Gemeinderäte in die offenen Fragen eingebunden: Streckenführung, Anbindung an die Kreisstraßen, Feldwegebau, touristische Erschließung per Rad und zu Fuß. Umsichtig hat das Bauamt die benötigten ...