Hopferstadt

Wittenstein-Azubis streichen Kindergarten-Garderobe 

Was macht man, wenn die Garderobe des örtlichen Kindergartens gestrichen werden muss? Ganz einfach, man fragt bei der Firma Wittenstein aus Igersheim an! Das Unternehmen bietet seinen Azubis am Anfang der Lehrzeit die Möglichkeit, sich für zwei Tage bei einem gemeinnützigen Projekt zu engagieren.
Azubis streichen im Hopferstadter Kindergarten. Foto: Jasmin Jörg
Was macht man, wenn die Garderobe des örtlichen Kindergartens gestrichen werden muss? Ganz einfach, man fragt bei der Firma Wittenstein aus Igersheim an! Das Unternehmen bietet seinen Azubis am Anfang der Lehrzeit die Möglichkeit, sich für zwei Tage bei einem gemeinnützigen Projekt zu engagieren. Wittenstein-Angestellte können ihre Vereine und Projekte vorschlagen. So tat es auch Nadine Dornberger für den Marienverein Hopferstadt, Träger des örtlichen Kindergartens, und bekam den Zuschlag. So hieß es also an zwei Tagen für vier Wittenstein-Lehrlinge: Pinsel schwingen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen