OBERALTERTHEIM

Wo Vögel auf die Freiheit vorbereitet werden

Bereits zum vierten Mal öffnet am Wochenende die Auffang- und Pflegestation für verletzte Greifvögel und Eulen in Oberaltertheim die Pforten ihrer Volieren und gewährt Besuchern zwei Tage lang Einblicke in die Tierwelt.
Es schmeckt: Der vier Wochen alte Turmfalke hat Appetit. Foto: Foto: Nickel
Bereits zum vierten Mal öffnet am Wochenende die Auffang- und Pflegestation für verletzte Greifvögel und Eulen in Oberaltertheim die Pforten ihrer Volieren und gewährt Besuchern zwei Tage lang Einblicke in die Tierwelt. Die Auffang- und Pflegestation in Oberaltertheim gibt es seit sechs Jahren. Sie gehört zur gleichnamigen Einrichtung in Würzburg-Oberdürrbach, die Jürgen Färber 1980 aus der Taufe hob. Seit dem Tod des Gründers (im Februar), lenkt dessen Freund und Nachfolger Harald Dellert die Geschicke dieses Projektes. Entlassung in die Freiheit Verletzte, kranke und geschwächte Vögel kommen normalerweise ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen