HAUSEN

Wo eine "Schwarze Natascha" ins Bierglas fließt

Ein kleine aber feine, eigene Brauerei. Welcher Biertrinker hat sich das nicht schon gewünscht? Mit dem „Waldschatz“ haben sich fünf Freunde diesen Traum jetzt erfüllt.
Fünf Freunde gründen im Hausener Ortsteil Erbshausen eine Brauerei, den Waldschatz Bräu: (v. l.) Franziska Bergauer, Rainer Brennfleck, Oliver Dietrich, Ines Sterling und Vinroy Sterling. Foto: Ernst Lauterbach Foto: Ernst Lauterbach - Wuerzburg -
Auf den ersten Blick sieht das Gewerbegebiet in Erbshausen nicht wie der Traum eines jeden Biertrinkers aus. Flache Hallen, abgestellte Lkws, weit und breit kein Wirtshausschild. Doch je näher man dem Wiesenweg Nummer 29 kommt, desto näher rückt das Paradies. „Ines Beerstore“ steht plötzlich an einer der Hallen. Ines Bierladen. Hört sich schon besser an. Im Innenhof warten sie schon: Ines Sterling aus Würzburg, ihr Mann Vinroy (Chuck) Sterling, ein gebürtiger Jamaikaner, ihre Schwester Franziska Bergauer aus Kitzingen, Rainer Brennfleck aus Gerchsheim im Main-Tauber-Kreis und Oliver Dietrich aus ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen