Güntersleben

Wohncontainer für Obdachlose

Wohnraum ist gegenwärtig ein knappes Gut. Immer öfter kommt es vor, dass Menschen ohne eine Bleibe dastehen. Wenig bekannt ist, dass es zu den Pflichtaufgaben der Gemeinden gehört, Obdachlosen auch kurzfristig eine Unterkunft anzubieten.
An der Stelle dieses Hauses könnten später Wohncontainer aufgestellt werden Foto: Christian Ammon
Wohnraum ist gegenwärtig ein knappes Gut. Immer öfter kommt es vor, dass Menschen ohne eine Bleibe dastehen. Wenig bekannt ist, dass es zu den Pflichtaufgaben der Gemeinden gehört, Obdachlosen auch kurzfristig eine Unterkunft anzubieten. Um eine freie Fläche für die Aufstellung von Wohncontainern zu schaffen, hat der Gemeinderat beschlossen, ein Haus in der Deisenbergstraße aus den frühen 1920er Jahren abzureißen. Die Gemeinde hatte es vor einigen Jahren erworben, um ausreichend Platz für eine spätere Erschließung eines Neubaugebiets Am Grubig zu haben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen